Bolivianische Klänge zum Schuljahresende

Am Montag, den 18. Juni, fand auf dem Schulhof der IGS ein ganz besonderes Konzert statt. Die bolivianische Gruppe Los Masis machte Station in Horhausen.

     

Das Ensemble, das es nun fast schon 50 Jahre in wechselnden Bestzungen gibt, ist auf Europatournee, um Spendengelder für das Centro Cultural Masis in der Stadt Sucre zu sammeln und um Unterstützung für die sich um benachteiligte Kinder und Jugendliche kümmernde Einrichtung zu werben.

Das Centro hat eine eigene Musikschule, in der 60-80 junge Menschen nicht nur Musik erlernen, sondern auch Kenntnisse über die andine Kultur gewinnen und menschliche Werte wie Respekt, Verantwortung und solidarisches Miteinander vermittelt bekommen. Die jungen Musikschüler stammen aus Zuwandererfamilien vom Land oder aus Bergbaugebieten. Die meisten von ihnen leben in den ärmeren Randgebieten der Stadt, arbeiten morgens, gehen am Nachmittag in die Schule und verbringen den Abend mit Proben und Lernen im Centro Cultural Masis.

 

Mit u.a. Schlagzeug, E-Bass, spanischer Gitarre und Panflöten brachte das sechsköpfige Ensemble vor allem die Unterstufe der IGS zum Tanzen und mitsingen.

In anderthalb Stunden verbreitete vor allem der Hauptsänger gute Laune und animierte die jungen Menschen vor der Bühne. Musiker wie auch Publikum hatten sichtbar großen Spaß, das Wetter hielt stand und am Ende war es eine gelungene und außergewöhnliche Veranstaltung.

Wir wünschen der Band und dem Centro Cultural Masis von Seiten der IGS alles Gute.

Und vielen Dank!!!!!

 

 

 

 

Wir sammeln!

Die IGS startet den Aufbau eines Schallarchivs!! Spenden Sie Ihre alten Platten …

Mehr...

 

Artikel zu aktuellen Themen rund um die IGS: