IGS erhält Förderung für das Deutsche Sportabzeichen

Vor einigen Jahren ist die Sparkassen-Finanzgruppe eine Olympia-Partnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) eingegangen. Ein wichtiger Baustein ist hier die Partnerschaft für den Breitensport, insbesondere das Deutsche Sportabzeichen.

Jährlich knapp eine Million Bundesbürgerinnen und Bundesbürger, davon 600.000 Kinder und Jugendliche, legen es erfolgreich ab. In den Kreisen Altenkirchen und Westerwald tun dies jährlich rund 7.000 Erwachsene und Schüler/-innen in Vereinen und Schulen. Auch im Jahr 2016 förderte die Sparkasse Westerwald-Sieg wieder den Wettbewerb. Für jedes abgelegte Sportabzeichen erhielt der ausrichtende Verein oder die Schule eine Spende von 10 Euro und eine Grundförderung von 100 Euro.

Auch die IGS Horhausen bot ihren Schülerinnen und Schülern im vergangenen Jahr wieder das Ablegen des Deutschen Sportabzeichens an. Insgesamt wurden an unserer Schule dabei 88 Sportabzeichen erreicht.

Im Rahmen einer Feierstunde in der Stadthalle Hachenburg konnte Christian Krechel als Fachvorsitzender Sport die Urkunde entgegennehmen. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Westerwald-Sieg, Dr. Andreas Reingen, überreichte zudem einen Scheck über den stolzen Betrag von 78.200,00 Euro an die beiden Sportkreise Westerwald und Altenkirchen symbolisch für alle 101 teilnehmenden Vereine und Schulen, die insgesamt 6.810 Sportabzeichen abnehmen konnten. Als Highlight der Veranstaltung hatte die Sparkasse die beinamputierte paralympische Silbermedaillengewinnerin und Weltmeisterin im Radzeitfahren, Denise Schindler, für einen Vortrag eingeladen.


Auch in 2017 wird die Sparkasse Westerwald-Sieg den erfolgreichen Sportabzeichen-Wettbewerb fortsetzen. Und auch in diesem Jahr wird die IGS Horhausen teilnehmen und hoffentlich viele Schülerinnen und Schüler zur sportlichen Betätigung ermuntern. Die finanzielle Förderung wird dabei vom Fachbereich Sport erneut direkt in die materielle Ausstattung des Sportunterrichts investiert.

 
noch