Das Fach Musik in unserer Oberstufe

Das Fach Musik als Grundkurs in der Oberstufe wird dreistündig unterrichtet. Pro Halbjahr wird eine zweistündige Klausur geschrieben. Als Abiturfach ist das Fach nur als mögliches fünftes Fach zugelassen, wenn nicht Kunst als Leistungsfach gewählt ist. Ein Leistungskurs ist theoretisch möglich.

Das Ziel des Oberstufenkurses Musik ist kritisches Hören und Reflektieren, d.h. es gilt die Position eines Konsumenten und Nutzers von Musik zu verlassen und aus einer intellektuellen und emotionalen Distanz zum Gehörten zu einer Bewertung des Musikstücks zu kommen. Vor der Bewertung eines Stückes als z.B. künstlerisch gelungen oder seine Einordnung in gesellschaftliche Zusammenhänge müssen zunächst das Hören von und das Denken und Sprechen über Musik gelernt werden.

Musik hat einen eigenen Sprachkosmos, den sich die Schüler und Schülerinnen langsam aneignen müssen. Es reicht nicht mehr, ein Stück als `gut´ oder `schlecht´ oder als `toll´ oder `miserabel´ zu bezeichnen, sondern es muss möglichst genau beantwortet werden, warum das Stück positiv oder negativ aufgenommen wird und wie seine Wirkung zustandekommt. Hier kommen nun vor allem die Kategorien ins Spiel, die Musik als physikalisches Phänomen gestalten und ihre Wirkung bestimmen: Rhythmus, Melodik, Harmonik, Tempo, Dynamik, Sound, Instrumentation u.a. Diese müssen jeweils erkannt und benannt werden. Für Ausdruck und Wirkung eines Werkes spielen zudem die Kategorien `Ort des Erklingens´ oder `Visuelle Umsetzung´ eine Rolle.

Hören von und Nachdenken über Musik wird in der Oberstufe anhand aller möglichen Stile von Musik geübt: Grunge, Techno, Rock, Pop, Jazz, Klassik, Crossover, Schlager, NDW u.a. Alles ist interessant. Der historische und gesellschaftliche Hintergrund wird stets einbezogen. Ziel bleibt auch, den SuS Musik zu präsentieren, die sie im Rahmen ihrer bis dahin gelaufenen musikalischen Sozialisation wahrscheinlich nicht gehört haben.
Hier einige Themen, die in den Kursen 11 bis 13 u.a. inden letzten Jahren behandelt wurden:

  • Grunge. Neuer Musikstil oder nur Wiederkehr des Immergleichen?

Nirvana
Tad
Mudhoney
Soundgarden
Alice in chains
HüskerDü
Halo of flies
No means no

  • Hör-Analyse des formalen Aufbaus eines Pop-Stückes

Andreas BouraniHey
AdilTawilLieder
Boy Skin
SpliffCarbonara
Sting Ghost story
Nirvana Bleach
Nena 99 Luftballons

  • Analyse von Musik unter dem Aspekt der Bedeutung musikästhetischer Elemente und des Textes für die (sozial-) politische Aussage eines Stückes. Passt die Musik zur Aussage des Textes? Welche Nachricht geht an den Hörer/Betrachter?

Paul Hardcastle19
Billy Joel Goodnight Saigon
Wolf MaahnTschernobyl
Ton, Steine, Scherben Keine Macht für Niemand
Goldene Zitronen Das bisschen Totschlag
Ärzte Rebell
Arnold Schönberg SurvivorfromWarzawa
Hanns Eisler Der zerrissene Rock (aus: Die Mutter)
FarinUrlaubDer Staat
Taylor Swift You belong with me

  • Musikalische Moderne nach 1900: Dodekaphonie, Dadaismus, Futurismus, Neoklassizismus

Arnold SchönbergKlavierstücke op. 19
Alexander MosolovIron foundry
Arthur HonneggerPacific 231 (Video)
Kurt SchwittersUrsonate
Luigi RussoloIntonarumori
Oskar Sala Filmmusik Die Vögel (youtube)
Weill: Dreigroschenoper
Stravinskij: Ragtime (Video)
George Antheil Ballet Mécanique (Video)
EdgardVarèseIonisation (Video)

  • Blues als eine Grundlage westlicher Rock-/Popmusik des 20.Jahrhunderts

B.B. King The thrill is gone
Bessie Smith
Louis Armstrong
John Lee Hooker
Ray Charles
Rolling Stones You can´t always get what you want
AC/DC Highway to hell
Eric ClaptonWonderful tonight
Celine Dion Titanic

  • Einspielungen der deutschen Nationalhymne und deren politische Aussage

Deutschlandlied in diversen Versionen (ein- und dreistrophig)
Horst-Wessel-Lied
Samuel Harvst: Deutschlandlied
Haftbefehl: Generation Kanack
Heino (ein- und dreistrophig)
Frank Wolff Deutschlandlied
Türkische Version
DJ Hooligan Deutschlandlied

  • Musik in Zeiten von Hartz VI: Mit Selbsterniedrigung zum Erfolg?

DVD Deutschland sucht den Superstar
Kazim AkbogaIs mir egal
Medikamenten Manfred

  • Musikrecht: Plagiat, Cover oder Remix?

Marvin Gaye
Public Enemy
Pharrell Williams
Happy birthday
Led Zeppelin
Rod Stewart

  • Musik und Zensur: Jugendschutz versus künstlerische Freiheit

Hip-Hop
Ärzte
Rammstein
Freiwild
BöhseOnkelz

  • Robert Schumann und die deutsche Romantik

Was ist/war Romantik?
Kinderszenen
Klavierkonzert a-Moll
Märchenbilder
Pianistenbiographien
Musikalische Novellen: Mörike, Kleist

Ein weiterer Teil der Arbeit im Musikkurs Oberstufe ist der Bereich Musizieren und Improvisation. Letztere  wird anhand aller vorhandenen Instrumente geübt. Die SuS sollen alternative Wege finden, Klang zu erzeugen und im Zusammenspiel erkennen, dass auch Improvisation gewisser Regeln bedarf um zu funktionieren. Die SuS der aktuellen 12 lernen Mundharmonika.
Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Zeichner unter zeichner@igs-horhausen.de.

 

 

Wir sammeln!

Die IGS startet den Aufbau eines Schallarchivs!! Spenden Sie Ihre alten Platten …

Mehr...

 

Artikel zu aktuellen Themen rund um die IGS: